Shop-AGB einrichten

So richtest du deine Shop-AGB ein:

  1. Klicke auf Etsy.com auf Shop-Manager.
  2. Klicke auf das Bleistiftsymbol neben deinem Shop-Namen unter Vertriebskanäle.
  3. Scrolle dann zum Abschnitt AGB.

Du kannst AGB auch über die Verkaufen auf Etsy-App hinzufügen:

  1. Tippe auf Mehr.
  2. Tippe auf Einstellungen.
  3. Tippe auf Shop-Einstellungen.
  4. Tippe auf AGB.

Deine AGB setzen sich aus mehreren Abschnitten zusammen. Jeder Abschnitt ist eine Vorlage, in der du die gewünschten Optionen für deinen Shop auswählen kannst.

Klicke auf einen Abschnitt, um mehr zu erfahren:

Versand

Zahlungsmöglichkeiten

Widerruf & Umtausch

Datenschutzrichtlinie

Weitere Informationen

Wenn du bereit bist, deine AGB zu veröffentlichen, klicke auf AGB veröffentlichen.

 

Meine AGB unterscheiden sich von der Beschreibung in diesem Artikel

Dieser Artikel richtet sich an Mitglieder, die die neue AGB-Vorlage verwenden. Wenn du ein Verkäufer bist, der die AGB für seinen Shop vor März 2016 ausgefüllt hatte, und du das alte Format auch weiterhin verwenden möchtest, kannst du hier mehr über unsere klassischen Shop-AGB nachlesen.

 

Versand

Bearbeitungszeit: Um bei Käufern klare Erwartungen zu setzen, wie lange du brauchst, um eine Bestellung fertig zu machen, solltest du eine Bearbeitungszeit angeben. Kosten und Bearbeitungszeiten werden auf den jeweiligen Artikelseiten angezeigt.

Geschätzte Versandzeiten: Außerdem kannst du eine geschätzte Versandzeit angeben, um Käufer wissen zu lassen, wie lange es voraussichtlich dauert, bis ein Artikel an verschiedenen Bestimmungsorten ankommt. Bemühe dich, einen genauen Zeitraum anzugeben, bei dem die langsamste und die schnellste Versandzeit berücksichtigt wurde.

 

Zahlungsmöglichkeiten

In diesem Abschnitt werden Käufern die von dir akzeptierten Zahlungsmethoden angezeigt. Wenn du für Etsy Payments angemeldet bist, zeigen wir Käufern alle Möglichkeiten an, wie sie bezahlen können, und heben diese als sichere Zahlungsmethoden hervor. Das trägt dazu bei, Vertrauen in deinen Shop zu vermitteln.

Wenn du nicht für Etsy Payments angemeldet bist, kannst du wählen, welche Zahlungsmethoden du auf Etsy akzeptierst.

 

Widerruf & Umtausch

Du kannst entscheiden, Rückgaben und Umtäusche zu akzeptieren. Mithilfe des Schalter-Buttons kannst du diese Einstellungen aktivieren und deaktivieren.

Ich akzeptiere Rückgaben oder Umtäusche

Wenn du beschließt, Rückgaben oder Umtäusche zu akzeptieren, klicke auf die Dropdown-Menüs Kontaktiere mich innerhalb von und Sende Artikel zurück innerhalb von, um den jeweiligen Zeitrahmen anzugeben, in dem Käufer dich kontaktieren bzw. den Artikel zurückschicken müssen.

Unter Für die folgenden Artikel ist kein Widerruf und kein Umtausch möglich kannst du die Arten von Artikeln auswählen, die nicht zurückgegeben werden können. Markiere das Kästchen neben den Arten von Artikeln, die nicht zurückgegeben oder umgetauscht werden können.

Ich akzeptiere keine Rückgaben oder Umtäusche

Falls du beschließt, keine Rückgaben oder keinen Umtausch zu akzeptieren, können Käufer unter bestimmten Umständen dennoch einen Fall gegen dich eröffnen. Hier erfährst du mehr darüber, wie Fälle gelöst werden.

Ich bin in der EU ansässig

Wenn du in der EU ansässig bist, gelten für dich bestimmte Verbraucherschutzgesetze. Hier erfährst du mehr über EU-Verbraucherschutzgesetze.

 

Datenschutzrichtlinie

Klicke auf Datenschutzrichtlinie hinzufügen, um mitzuteilen, wie und aus welchen Gründen du die Daten von Käufern verwendest. Hier erfährst du mehr über das Verfassen einer Datenschutzrichtlinie.

Wenn du Verkäufer mit Sitz in der EU bist oder Käufern in der EU Artikel anbietest, bist du verpflichtet, eine eigene Datenschutzrichtlinie zu erstellen und einzuhalten, die die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfüllt. Viele andere Länder haben ähnliche Datenschutzgesetze wie die DSGVO verabschiedet. Daher empfehlen wir, dass alle Verkäufer eine Datenschutzrichtlinie erstellen, unabhängig davon, ob sie nach Europa verkaufen. In Etsys Datenschutzrichtlinie findest du weitere Informationen über deine Pflichten in Zusammenhang mit der Erfassung und Nutzung der Daten von Käufern. Dazu gehört auch, dass du ihre Einwilligung einholen musst, bevor du ihre Daten für Marketingzwecke verwendest.

Wenn du Hilfe benötigst, um deine Pflichten unter der DSGVO oder anderen Datenschutzgesetzen zu verstehen, wende dich an einen Anwalt, der sich mit lokalen Gesetzen auskennt und weiß, inwiefern sie für deinen Shop gelten.

 

Weitere Informationen

Unterhalb der Shop-AGB kannst du weitere Informationen über deinen Shop hinzufügen. Hier kannst du sonstige Informationen angeben, die Käufer deiner Meinung nach wissen sollten, bevor sie in deinem Shop einkaufen. Dieser Abschnitt ist nicht Teil deiner AGB.

Häufig gestellte Fragen

Wenn du feststellst, dass mehrere Käufer dieselben Fragen stellen, die in deinen AGB nicht abgedeckt sind, ist es wahrscheinlich sinnvoll, sie als eine FAQ (Häufig gestellte Frage) aufzunehmen. Gängige FAQs betreffen beispielsweise Spezialanfertigungen, Pflegetipps und Größen. Wenn du eine Versicherung anbietest, solltest du dies deinen Kunden hier mitteilen.

Für den Fall, dass es zu einer Streitigkeit mit einem Käufer kommt, schaut Etsy in deinen AGB nach. Informationen, die du in deinen FAQs bereitstellst, gelten nicht als Teil deiner AGB.

Impressum

In diesem Abschnitt kannst du Käufern, die ihren Standort auf ein Land in der Europäischen Union eingestellt haben, spezifische Informationen zu dir und deinem Shop anzeigen, wie etwa deinen Namen und deine Geschäftsadresse sowie deine USt-IdNr. (wo zutreffend). Etsy wird diese Informationen nicht nutzen, um mit dir in Kontakt zu treten.

Hier erfährst du mehr über Umsatzsteuer auf Etsy. Nachdem Verkäufer in der EU ihre USt-IdNr. hinzugefügt haben, wird diese automatisch unter „Impressum“ unterhalb ihrer Shop-AGB angezeigt.

Etsy ist gemäß EU-Käuferschutzgesetzen verpflichtet, diese Informationen anzuzeigen. Dieser Abschnitt ist nur für Käufer sichtbar, die ihren Standort auf ein Land in der EU eingestellt haben.

Hier erfährst du mehr über das Verkaufen in der EU.

 

Was ist nicht in den AGB enthalten?

Informationen zu Urheberrecht und geistigem Eigentum

Informationen zu Urheberrecht, geistigem Eigentum oder sonstigen Lizenzen beziehen sich in den meisten Fällen auf ein bestimmtes Produkt und nicht auf einen Shop. Daher könntest du in Erwägung ziehen, diese Informationen in deine FAQs aufzunehmen.

Sales Tax

Etsy bietet Verkäufern ein Sales Tax-Tool, das dir dabei helfen kann, die jeweiligen Steuerbeträge zu berechnen und Käufern an der Kasse anzuzeigen. Es ist nicht notwendig, diese Informationen in deinen AGB anzugeben, vor allem, da die Sales Tax je nach Wohnort des Käufers unterschiedlich sind.

 

Wann kann ich meine AGB bearbeiten?

Du kannst deine AGB jederzeit bearbeiten. Anhand eines Zeitstempels wird angezeigt, wann du deine AGB zuletzt geändert hast. Wenn ein Käufer einen Artikel in deinem Shop kauft, wird ihm eine Kopie deiner AGB zum Zeitpunkt des Kaufs in seiner Beleg-E-Mail angezeigt.

War dieser Beitrag hilfreich?

Noch Fragen?

Etsy kontaktieren