Umsatzsteuer für digitale Artikel

Die gängige Abkürzung für Umsatzsteuer ist USt. Dabei handelt es sich um eine Steuer, die auf den Konsum von Waren und Dienstleistungen erhoben wird und in der Regel in der Europäischen Union und bestimmten anderen Ländern auf der Welt zu finden ist.

Umsatzsteuer wird im Vereinigten Königreich als VAT, in Japan als JCT, in Neuseeland, Australien und Indien als GST und in Kanada als QST bezeichnet.

Umsatzsteuer kann Käufern auf ihre Käufe („USt. auf Artikel, die auf Etsy verkauft wurden“) sowie infrage kommenden Verkäufern auf bezahlte Verkäufergebühren („USt. auf Verkäufergebühren“) berechnet werden.

Die folgenden Informationen beziehen sich auf Umsatzsteuerregelungen für den Verkauf von digitalen Artikeln, die per digitalem Download an Käufer in diesen Ländern geliefert werden:

  • Australien
  • Belarus
  • EU
  • Island
  • Indien
  • Neuseeland
  • Norwegen
  • Québec (Kanada)
  • Russland
  • Serbien
  • Südafrika
  • Südkorea
  • Taiwan
  • Türkei
  • Schweiz
  • Vereinigte Arabische Emirate

Dies gilt nicht für physische Waren. Hier erfährst du, wie Umsatzsteuer für physische Artikel funktioniert.

Etsy und Umsatzsteuer für digitale Artikel

Etsy zieht Umsatzsteuer für digitale Artikel ein, die von Käufern in der EU, Australien, Belarus, Indien, Island, Neuseeland, Norwegen, Russland, Serbien, Südafrika, Südkorea, Taiwan, der Türkei, der Schweiz oder den Vereinigten Arabischen Emiraten gekauft werden, und führt sie ab.

Wenn du digitale Artikel verkaufst und unabhängig vom Standort deines Shops wird Käufern in der EU, Australien, Belarus, Indien, Island, Neuseeland, Norwegen, Russland, Serbien, Südafrika, Südkorea, Taiwan, der Türkei, der Schweiz oder den Vereinigten Arabischen Emiraten Umsatzsteuer berechnet.

Wenn du digitale Artikel an Käufer in Québec (Kanada) verkaufst und dein Shop seinen Sitz außerhalb von Québec hat, wird QST von deinem Käufer von Etsy eingezogen und abgeführt.

Damit es keine Missverständnisse gibt: Käufer – nicht Etsy oder Etsy-Verkäufer – zahlen Umsatzsteuer als Teil ihres Gesamtkaufpreises, wenn sie digitale Artikel kaufen.

Beispiele für digitale Artikel:

  • E-Books 
  • Digitale Muster 
  • PDFs zum Herunterladen

In allen Fällen wird Etsy die vom Käufer gezahlte Umsatzsteuer an die jeweils zuständigen Steuerbehörden abführen. Verkäufer müssen bei ihren Preisen für digitale Artikel keine Umsatzsteuer hinzufügen.

Wie wird die Umsatzsteuer für digitale Artikel für Käufer berechnet und einbehalten?

Etsy erkennt automatisch, ob sich ein Käufer in einem dieser Länder befindet und fügt dem Artikel die entsprechende Umsatzsteuer hinzu, wenn es sich bei dem Artikel um einen digitalen Download handelt.

Käufern wird der Preis inklusive Umsatzsteuer für jeden relevanten Artikel sowie im Warenkorb, auf dem Beleg und auf der Einkaufsseite angezeigt.

Der Preis, in dem die Umsatzsteuer eingeschlossen ist, wird auf der Artikelseite für den digitalen Artikel angezeigt.

Käufer zahlen den Artikelpreis und die Umsatzsteuer für digitale Artikel, die sie von einem beliebigen Verkäufer auf Etsy kaufen.

An Käufer in Quebec (Kanada) verkaufte Artikel von Verkäufern außerhalb Kanadas

Ab Januar 2019 wird QST auf Bestellungen von Etsy eingezogen und abgeführt, sofern die folgenden zwei Bedingungen erfüllt sind:

  • Der Verkäufer befindet sich außerhalb von Québec, Kanada
  • Der digitale Artikel wird von einem Käufer in Québec gekauft

Umsatzsteuer auf digitale Artikel und dein Zahlkonto

Etsy Payments

Wenn ein Käufer per Etsy Payments bezahlt, zieht Etsy den Umsatzsteuerbetrag automatisch vom Käufer ein. Der USt.-Betrag wird automatisch von der Bestellung abgezogen, bevor die Gelder dem Zahlkonto des Verkäufers gutgeschrieben werden.

Eigenständiges PayPal und andere Zahlungsmethoden

Für Transaktionen, die mit anderen Zahlungsmethoden bezahlt werden, beispielsweise über das eigenständige PayPal-Konto des Verkäufers, wird der Umsatzsteuerbetrag dem Zahlkonto des Verkäufers hinzugefügt.

Bitte beachte, dass Etsy die Umsatzsteuer, die Käufern berechnet wird, nicht einziehen kann, wenn die Bestellung direkt an das eigene PayPal-Konto des Verkäufers bezahlt wird. Wenn ein Verkäufer Zahlungen in seinem eigenen PayPal-Konto akzeptiert, wird der jeweils gültige Umsatzsteuerbetrag dem Zahlkonto des Verkäufers hinzugefügt, nachdem der Käufer den Bezahlvorgang abgeschlossen hat. So können wir sie anschließend abführen.

Umsatzsteuer für digitale Artikel in deiner Steuererklärung angeben

Etsy führt die einbehaltene Umsatzsteuer auf digitale Artikel an die zuständigen Steuerbehörden ab. Verkäufer müssen in ihren Steuererklärungen keine Umsatzsteuer für verkaufte digitale Artikel angeben.

War dieser Beitrag hilfreich?

Noch Fragen?

Etsy kontaktieren