Klassische Shop-AGB

Hinweis: Diese Anweisungen richten sich nur an Mitglieder, die ihre AGB vor März 2016 ausgefüllt hatten und noch nicht zu der neueren AGB-Vorlage gewechselt haben. Alle anderen Mitglieder müssen die neuere AGB-Vorlage verwenden. Weitere Anweisungen findest du in diesem Hilfeartikel.

Deine AGB sollten eine kurze Beschreibung dessen enthalten, was deine Käufer beim Einkauf in deinem Shop erwarten können. Hier kannst du die Konditionen angeben, die für Bezahlung, Versand und Rückgaben/Umtausch (Widerrufsbelehrung) in deinem Shop gelten.

Verwaltung deiner AGB

Gehe zu Shop-Manager > Einstellungen > Info & Ansicht > AGB.

Fülle dort die folgenden Felder aus:

  • Widerruf & Umtausch

  • Willkommensnachricht

  • Zahlungsbedingungen

  • Versandbedingungen

  • Zusätzliche Informationen

  • Persönliche Beleginformationen

AGB-Vorlage für Widerruf und Umtausch

Um deine AGB für Rückerstattungen für Käufer besser verständlich zu machen, verwende die optionale AGB-Vorlage für Rückerstattungen. Klicke auf die Schalter, um die AGB deines Shops für Rückgaben, Umtausch und Stornierungen anzugeben.

Im Abschnitt Widerruf & Umtausch – Details kannst du Käufer über alle sonstigen Einschränkungen oder Bedingungen informieren (z. B. wer im Fall eines Widerrufs die Versandkosten trägt). Wenn du bereits AGB für Rückerstattungen definiert hast, werden wir diese Informationen automtatisch hier aufnehmen.

Hinweis: Die Informationen in diesem Abschnitt dürfen nicht im Widerspruch zu Richtlinien, die für die Etsy-Website insgesamt gelten, oder zu deinen eigenen AGB stehen.

Die AGB-Vorlage für Rückerstattungen ist optional. Du kannst jederzeit zu benutzerdefinierten AGB für Rückerstattungen zurückkehren, indem du wie folgt vorgehst:

  1. Gehe zu Shop-Manager und klicke auf das Stiftsymbol neben deinem Shop-Namen unter Vertriebskanäle.
  2. Scrolle nach unten zum Abschnitt AGB und klicke auf das Stiftsymbol.
  3. Wähle Vorlagenbasierte AGB für Rückerstattungen deaktivieren.
  4. Gib deine benutzerdefinierten AGB für Rückerstattungen in das Feld Widerruf und Umtausch – Details ein.

Angaben zum Verkäufer

In diesem Abschnitt kannst du Käufern, die ihren Standort auf ein Land in der Europäischen Union eingestellt haben, spezifische Informationen zu dir und deinem Shop anzeigen, wie etwa deinen Namen und deine Geschäftsadresse sowie deine USt-IdNr. (wo zutreffend). Etsy wird diese Informationen nicht nutzen, um dich zu kontaktieren.

Wenn du deine USt-IdNr. hinzufügen möchtest, rufe Shop-Manager > Finanzen > USt-IdNr. auf. Nachdem Verkäufer in der UK ihre USt-IdNr. hinzugefügt haben, wird diese automatisch unter „Angaben zum Verkäufer“ unterhalb ihrer Shop-AGB angezeigt.

Etsy ist gemäß EU-Verkäuferschutzgesetzen verpflichtet, diese Informationen anzuzeigen. Dieser Abschnitt ist nur für Käufer sichtbar, die ihren Standort auf ein Land in der EU eingestellt haben.

Hier erfährst du mehr über das Verkaufen in der EU.

Haftungsausschluss: Der Inhalt im Abschnitt „Angaben zum Verkäufer“ dient zur Information und stellt keine Rechts- oder Steuerberatung dar. Der Leser übernimmt sämtliche Verantwortung für jegliche Nutzung dieser Informationen. Für landesspezifische Fragen ist ein zugelassener Rechtsanwalt zu konsultieren. Diese Seite kann von Zeit zu Zeit aktualisiert werden.

Persönliche Beleginformationen

In einigen Ländern ist es obligatorisch, Käufern, die in deinem Shop einkaufen, zusätzliche Informationen zu bereitzustellen. Die Informationen, die du in diesen Abschnitt einträgst, sind privat und werden nur Käufern angezeigt, die Artikel in deinem Shop kaufen. Er wird auf der Seite mit deinen Shop-AGB nicht angezeigt.

Hier findest du weitere Informationen:


Deine AGB dürfen nicht im Widerspruch zu Richtlinien stehen, die für die Etsy-Website insgesamt gelten. Mache dich daher zunächst mit den folgenden Richtlinien vertraut, bevor du deine AGB verfasst:

War dieser Beitrag hilfreich?

Noch Fragen?

Etsy kontaktieren