Einzug von Umsatzsteuer auf Verkäufergebühren

Die gängige Abkürzung für Umsatzsteuer ist USt. Dabei handelt es sich um eine Steuer, die auf den Konsum von Waren und Dienstleistungen erhoben wird und in der Regel in der Europäischen Union und bestimmten anderen Ländern auf der Welt zu finden ist.

Umsatzsteuer ist in einigen Ländern auch als VAT, JCT, GST, SST oder QST bekannt.

Umsatzsteuer kann Käufern auf ihre Käufe („USt. auf Artikel, die auf Etsy verkauft wurden“) sowie infrage kommenden Verkäufern auf bezahlte Verkäufergebühren („USt. auf Verkäufergebühren“) berechnet werden.

Hier erfährst du, wie Umsatzsteuer für physische oder digitale Artikel funktioniert.

Dieser Artikel enthält allgemeine Informationen. Du solltest dich immer bei deinem zuständigen Finanzamt oder bei einem Steuerberater erkundigen.

Springe zu einem Abschnitt:

Wird Umsatzsteuer auf Verkäufergebühren eingezogen?

Je nach Unternehmensstatus und Standort kann Etsy auf die monatlich auflaufenden Verkäufergebühren Umsatzsteuer einziehen und an das zuständige Finanzamt abführen.

Sofern erforderlich, muss Etsy außerdem bei Verkäufern, die in für Etsy Payments infrage kommenden Ländern ansässig sind, Umsatzsteuer für Etsy Payments-Bearbeitungsgebühren einziehen.

Erfahre, wie du deine USt-IdNr. für deinen Etsy-Shop hinzufügst.

Erhalte ich von Etsy eine Umsatzsteuerrechnung für Verkäufergebühren?

In Ländern, in denen Etsy verpflichtet ist, Umsatzsteuer auf Verkaufsgebühren zu erheben, stellen wir Verkäufern Umsatzsteuerrechnungen zum Download zur Verfügung.

Umsatzsteuerrechnungen werden jeweils am Ersten des Monats für die Abrechnung des Vormonats angezeigt.

Jede monatliche Umsatzsteuerrechnung enthält eine Übersicht über umsatzsteuerpflichtige Gebühren (in USD), die im Vormonat abgezogen wurden.

Die Gebühren auf den Rechnungen basieren auf deiner Zahlkonto-Währung, in einigen Fällen können sie immer noch in USD sein.

Deine monatlichen Umsatzsteuerrechnungen erhältst du in englischer Sprache als PDF-Download.

Auf deinem Desktop-Computer kannst du hier auf deine Abrechnung zugreifen: Shop-Manager > Finanzen > Zahlkonto. Klicke einfach auf den Monat, für den du die Rechnung herunterladen möchtest. Der Download-Link wird oberhalb der Aufstellung deiner Aktivitäten in diesem Monat angezeigt.

Umsatzsteuer für Shops mit Sitz in der EU (Irland ausgenommen), Australien, Belarus, Chile, Georgien, Island, Indien, Malaysia, Moldawien, Neuseeland, Norwegen, Québec (Kanada), Saudi Arabien, Serbien, Singapur, Südkorea, Taiwan, Thailand, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate und Ukraine

Wenn du keine USt-IdNr. an Etsy übermittelt hast

Für die folgenden Länder beginnen wir an diesen Stichtagen mit der Erhebung der Umsatzsteuer auf Verkaufsgebühren:

  • Georgien– 1. Oktober 2021
  • Ukraine– 1. Januar 2022

Für Verkäufer in den übrigen Ländern, die keine USt-IdNr. an Etsy übermittelt haben, erscheinen anfallende Umsatzsteuerbeträge im aktuellen Saldo im Zahlkonto 

Du erhältst am Monatsersten eine monatliche Rechnung mit einer Liste der umsatzsteuerpflichtigen Verkäufergebühren und dem Betrag, der dir auf diese Gebühren im vorigen Monat berechnet wurde.

Wenn du eine USt-IdNr. an Etsy übermittelt hast

Wenn du deine USt-IdNr. zu deinem Etsy-Konto hinzugefügt hast, wird dir keine USt. berechnet. Stattdessen erhältst du jeweils am Monatsersten eine Rechnung von Etsy, die angibt, dass dir auf deine Verkäufergebühren keine Umsatzsteuer berechnet wurde. Du hast Zugriff auf monatliche Rechnungen ab dem Monat, an dem du deine USt-IdNr. in deinem Konto angegeben hast.

Wenn du während eines Monats ein Umsatzsteuerguthaben für eine Gebühr erhalten hast, die im Vormonat angefallen ist, erhältst du außerdem am Monatsersten zusammen mit deiner Rechnung eine Gutschrift. Beispiel: Wenn du einen Artikel im Juni verkaufst und die Bestellung dann im Juli stornierst, wird die Umsatzsteuer, die dir im Juni berechnet und dann im Juli zurückerstattet wurde, auf der Gutschrift ausgewiesen, die für die Juli-Transaktionen ausgestellt wurde.

Einige Gebiete sind von der Umsatzsteuer befreit. Diese Ausnahmen sind uns bekannt und wir arbeiten an einer Lösung für Verkäufer an diesen Orten.

Umsatzsteuer für Shops mit Sitz in Indonesien, Irland, Mexiko, Japan, Südafrika, Russland und der Schweiz

Etsy ist verpflichtet, auf alle anfallenden Gebühren Umsatzsteuer zu berechnen, und zwar unabhängig davon, ob du eine USt-IdNr. bei uns eingereicht hast oder nicht. Dein Zahlkonto enthält alle im Vormonat angefallenen Beträge. Du erhältst außerdem am Monatsersten eine monatliche Rechnung mit einer Liste der umsatzsteuerpflichtigen Verkäufergebühren und dem Betrag, der dir auf diese Gebühren im vorigen Monat berechnet wurde.

Wenn du während eines Monats ein Umsatzsteuerguthaben für eine Gebühr erhalten hast, die im Vormonat angefallen ist, erhältst du außerdem am Monatsersten zusammen mit deiner Rechnung eine Umsatzsteuergutschrift. Beispiel: Wenn du einen Artikel im Juni verkaufst und die Bestellung dann im Juli stornierst, wird die Umsatzsteuer, die dir im Juni berechnet und dann im Juli zurückerstattet wurde, auf der Gutschrift ausgewiesen, die für die Juli-Transaktionen ausgestellt wurde.

Den derzeitigen Umsatzsteuersatz für Verkäufer in Irland findest du hier.

Did this help?
Why didn’t this article help you? (select all that apply, required question)

Thanks for your feedback!

Noch Fragen?

Etsy kontaktieren