Bestellungen vollständig oder teilweise rückerstatten

Du kannst eine vollständige oder teilweise Rückerstattung für eine Bestellung im Shop-Manager vornehmen. So erstattest du eine Bestellung:

  1. Klicke auf Etsy.com auf das Symbol Dein Konto.
  2. Klicke auf Shop-Manager.
  3. Klicke auf Bestellungen & Versand.
  4. Klicke neben der Bestellung, die zurückerstattet werden soll, auf das Auslassungszeichen (…).
  5. Klicke auf Rückerstattung leisten.
  6. Wähle einen Grund für die Rückerstattung aus und füge eine optionale Nachricht an Käufer hinzu.
  7. Wenn du die gesamte Transaktion erstatten möchtest, klicke auf das Kästchen neben Vollständige Rückerstattung leisten. Wenn du einen Teil der Transaktion erstatten möchtest, gib neben dem Posten den zu erstattenden Betrag ein.
  8. Klicke auf Rückerstattung überprüfen.
  9. Klicke auf Senden.

Wenn der Käufer über Etsy Payments gezahlt hat, ist damit alles erledigt! Falls der Käufer jedoch mit einer anderen Zahlungsmethode bezahlt hat, z. B. PayPal ohne Etsy Payments, muss die Rückerstattung über diese Zahlungsmethode erfolgen.

Kann ich eine Bestellung über die Verkaufen auf Etsy-App zurückerstatten?

Ja, du kannst eine vollständige Rückerstattung über die Verkaufen auf Etsy-App vornehmen. Um eine Bestellung teilweise zurückzuerstatten, musst du allerdings Etsy.com verwenden.

Aus welchen Gründen kann ich eine Rückerstattung leisten?

Du kannst Rückerstattungen aus einem beliebigen Grund vornehmen. Zum Beispiel:

  • Alle Rückerstattungen gemäß deinen AGB
  • Wenn du dich einverstanden erklärst, eine Rückerstattung an einen Käufer vorzunehmen
  • Wenn dem Käufer zu viel für den Versand berechnet wurde
  • Wenn der Käufer vergessen hat, einen Shop-Coupon einzulösen

Wie zahle ich für eine Rückerstattung?

Wenn du Etsy Payments verwendest, wird der Betrag für die Rückerstattung von deinem Zahlkonto abgezogen. Falls das Guthaben im Zahlkonto deines Shops nicht ausreicht, um die Rückerstattung vorzunehmen, wird deine hinterlegte Kreditkarte mit dem Restbetrag belastet. Diese Belastung erscheint in deinem Zahlkonto unter „Kürzlich stattgefundene Aktivitäten“.

Falls du eine andere Zahlungsmethode verwendest z. B. PayPal ohne Etsy Payments, muss du die Rückerstattung über diese Zahlungsmethode vornehmen.

Erstattet Etsy meine Verkäufergebühren?

Wenn eine Rückerstattung an einen Käufer über deinen Shop-Manager vorgenommen wurde, werden Etsy-Transaktions- und -Bearbeitungsgebühren für erstattete Transaktionen automatisch deinem Zahlkonto gutgeschrieben. Wenn du ebenfalls die Transaktion storniert hast, werden die Artikelgebühren automatisch deinem Konto gutgeschrieben.

Wann kann ich eine Rückerstattung leisten?

Wenn du Etsy Payments verwendest, kannst du eine Rückerstattung leisten, sobald die Zahlung abgewickelt wurde, bis spätestens 180 Tage nach der Zahlungsabwicklung. Wenn die 180 Tage verstrichen sind, kannst du eine Bestellung nicht mehr über Etsy Payments rückerstatten.

Wenn deine Shop-AGB auch nach 180 Tagen noch Rückerstattungen zulassen, kannst du die Erstattung an den Käufer mit einer Etsy-externen Zahlungsmethode wie etwa PayPal vornehmen. Wenn du einem Käufer eine Bestellung mit einer anderen Zahlungsmethode erstattest, nachdem seit dem Transaktionsdatum 180 Tage verstrichen sind, erstattet Etsy deine Verkäufergebühren nicht.

Wenn ein Käufer für einen Artikel eine Rückgabe oder eine Rückerstattung anfordert, kannst du ihm im Shop-Manager weiterhelfen.

Wenn du normalerweise keine Rückgaben akzeptierst oder Rückerstattungen anbietest, solltest du ggf. erwägen, eine Ausnahme zu machen, da dies zu mehr Kundenzufriedenheit und Kundentreue beitragen kann. Es bleibt jedoch dir überlassen, ob du eine Bestellung zurücknimmst oder dafür eine Rückerstattung ausstellst. In deinen AGB kannst du angeben, ob du Rückgaben akzeptierst.

Wenn du Etsy Payments verwendest, kannst du eine Bestellung über deinen Shop-Manager zurückerstatten:

  1. Klicke auf Etsy.com auf das Symbol Dein Konto.
  2. Klicke auf Shop-Manager.
  3. Klicke auf Bestellungen & Versand.
  4. Klicke neben der Bestellung, die zurückerstattet werden soll, auf das Auslassungszeichen (…).
  5. Klicke auf Rückerstattung leistenWenn du einen Teil der Transaktion erstatten möchtest, gib neben dem Posten den zu erstattenden Betrag ein.

Nachdem du eine Rückerstattung geleistet hast, kannst du außerdem die Bestellung stornieren.

Falls du eine andere Zahlungsmethode verwendest z. B. PayPal ohne Etsy Payments, muss du die Rückerstattung über diese Zahlungsmethode vornehmen.

Wenn eine Rückerstattung an einen Käufer über deinen Shop-Manager vorgenommen wurde, werden Etsy-Transaktions- und -Bearbeitungsgebühren für erstattete Transaktionen automatisch deinem Zahlkonto gutgeschrieben.

Sollte sich die Bestellung, die du zurückerstatten willst, noch in Bearbeitung befinden, ist noch keine Rückerstattung oder Stornierung möglich. Die meisten Bestellungen, die mit Etsy Payments bezahlt wurden, werden innerhalb von 24-72 Stunden bearbeitet.

  1. Klicke unter Bestellungen & Versand neben der Bestellung, die storniert werden soll, auf das Symbol (Auslassungszeichen).
  2. Klicke auf Rückerstattung leisten.
  3. Wähle einen Grund für die Rückerstattung  aus und füge eine optionale Nachricht an Käufer hinzu.
  4. Klicke neben der Bestellnummer auf das Kästchen Vollständige Rückerstattung leisten und anschließend auf das Kästchen Bestellung stornieren.
  5. Wähle aus, welche Transaktionen storniert werden sollen. Du kannst einige oder alle Transaktionen einer Bestellung stornieren.
  6. Klicke auf Rückerstattung überprüfen.

Wenn der Käufer über Etsy Payments gezahlt hat, ist damit alles erledigt! Falls der Käufer jedoch mit einer anderen Zahlungsmethode bezahlt hat, z. B. PayPal, muss die Rückerstattung über diese Zahlungsmethode erfolgen.

Es gibt eine Wartefrist von 48 Stunden, bevor deine Stornierung bearbeitet wird. Wenn du Etsy Payments verwendet hast, schreibt Etsy dir anschließend die jeweiligen Einstell- und Transaktionsgebühren gut.

Stornierte Bestellungen werden unter Bestellungen & Versand auf der Registerkarte Abgeschlossen angezeigt.

Durch das Stornieren eines ausverkauften Artikels wird dieser nicht automatisch wieder in deinen Shop eingestellt, aber du kannst ihn schnell erneuern.

Du solltest die Rückgabe mit dem Käufer organisieren, warten bis du den zurückgesandten Artikel erhalten hast und dem Käufer die Bestellung zurückerstatten. Bestimme Folgendes:

  1. Wohin der Käufer das Paket senden soll
  2. Bis wann der Artikel an dich zurückgeschickt werden sollte
  3. Wer von euch die Versandkosten für die Rücksendung übernimmt

Entscheide dann, wie du beim Kauf des Versandetiketts vorgehen willst. Entweder kannst du das Etikett bei deinem bevorzugten Versandanbieter kaufen oder der Käufer kann das Versandetikett kaufen.

Falls du das Versandetikett kaufst, gehe wie folgt vor:

  1. Kaufe Rücksendeporto auf der Website deines bevorzugten Versandanbieters und gib deine Adresse als Bestimmungsort und die Adresse des Käufers als Absender an. Wenn du Verkäufer in den USA bist, kannst du ggf. ein Etikett für Rückversand auf Etsy kaufen.
  2. Lade das Etikett als PDF-Datei herunter.
  3. Sende es per E-Mail oder als Anhang in einer Nachricht auf Etsy an den Käufer. Der Käufer kann es dann ausdrucken und auf seinem Paket verwenden.
  4. Warte, bis das Paket mit der Rückgabe bei dir ankommt.
  5. Folge der Anleitung oben, um eine Rückerstattung für die Bestellung zu veranlassen.

Der Käufer und ich können uns nicht auf die Rückgabebedingungen einigen

Der Käufer kann einen Fall eröffnen, falls Ihr gemeinsam keine Lösung findet. Etsy wird sich hinter deine angegebenen AGB stellen, sofern diese mit unseren Richtlinien in Einklang stehen.  

Versandprobleme kommen immer wieder vor. Aber wenn du gemeinsame mit dem Käufer an einer Lösung arbeitest, kannst du eine frustrierende Situation oftmals entschärfen und auf diese Weise die Kundenbindung stärken. Du kannst eine Rückerstattung oder einen Ersatz anbieten und/oder mit dem Versanddienst zusammenarbeiten, um einen Anspruch geltend zu machen, wenn du eine Versicherung abgeschlossen hast. Als Absender des Pakets musst du einen Antrag auf Schadenersatz an die Versicherung stellen. Falls du ein Etsy-Versandetikett gekauft hattest, erfahre, wie du einen Versicherungsanspruch einreichen kannst.

Arbeite mit dem Käufer zusammen und rate ihm, sich bei seinem örtlichen Postamt sowie bei seinen Nachbarn zu erkundigen. 

Sollte der Käufer einen Fall vom Typ „Nicht-Lieferung“ eröffnen, müssen wir einen Nachweis vorgelegt bekommen, dass der Artikel an die Adresse geschickt wurde, die auf dem Etsy-Beleg steht bzw. die über das Etsy-Nachrichtensystem vereinbart wurde. Bitte stelle im Fallprotokoll einen Versandnachweis bereit: 

  • Eine Quittung des Paketdienstes
  • Eine Tracking-Nummer und/oder Informationen zur Sendungsverfolgung (Tracking), die belegen, dass das Paket dem Käufer zugestellt wurde
  • Ein Zollformular (für internationale Sendungen)
  • Eine gescannte Kopie der Lieferbestätigung oder Versandinformationen
War dieser Beitrag hilfreich?

Noch Fragen?

Etsy kontaktieren