Eröffnen eines Etsy-Shops

Willkommen beim Verkaufen auf Etsy! Diese Anleitung zeigt dir Schritt für Schritt, wie du deinen Shop einrichtest und deinen ersten Artikel zum Verkauf einstellst. 

 So beginnst du mit der Eröffnung deines Etsy-Shops:

  1. Klicke auf Etsy.com auf Verkaufen auf Etsy.
  2. Klicke auf Eröffne deinen Etsy-Shop.
  3. Wähle die Shop-Sprache, dein Land und deine Währung aus und klicke anschließend auf Speichern und fortfahren.
  4. Wähle deinen Shop-Namen und klicke dann auf Speichern und fortfahren.

Lege deine Shop-Einstellungen fest

Wähle den Namen, die Sprache, das Land und die Währung für deinen Shop aus und gib an, wieviel Zeit du in deinen Shop investieren willst.

  • Sprache des Shops: Die gewählte Shop-Sprache ist die Standardsprache, die du zur Beschreibung deiner Artikel verwendest. Du kannst diese Sprache später nicht mehr ändern. Aber wenn du Übersetzungen in anderen Sprachen hinzufügen möchtest, kannst du dich für diese Sprachen registrieren, nachdem du deinen Shop eröffnet hast. 
  • Land des Shops: Achte darauf, dass du das richtige Land für deinen Shop auswählst. 
  • Shop-Währung: Wähle die Währung aus, in der du Preise für deine Artikel angibst. Wenn sich die Währung deines Bankkontos von der deines Shops unterscheidet, können Wechselgebühren anfallen.
  • Zeitliches Engagement: Gib an, ob du deine Produkte Vollzeit oder Teilzeit verkaufen willst. Diese Frage dient nur zur Information und hat keine Auswirkung auf die Einrichtung deines Shops.

Wähle deinen Shop-Namen aus

Wähle einen einprägsamen Namen, der deinem Stil entspricht. Shop-Namen müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Länge von 4 bis 20 Zeichen 
  • Keine Leerzeichen oder Sonderzeichen 
  • Keine Schimpfwörter oder obszönen Ausdrücke 
  • Wird nicht bereits von einem anderen Etsy-Mitglied verwendet 
  • Verletzt nicht die Markenrechte eines anderen

Wenn der Shop-Name, den du eingegeben hast, bereits verwendet wird, werden dir Vorschläge für andere Shop-Namen, die noch verfügbar sind, angezeigt. Dein Shop-Name wird für dich während deiner Shop-Einrichtung reserviert.

Lies einige Tipps zur Auswahl des Shop-Namens.

Fülle deinen Shop auf

Stelle deine ersten Artikel ein – du bist fast bereit für dein großes Debüt! 

Entscheide, wie du Zahlungen annehmen willst

Wähle die Zahlungsmethoden aus, die du in deinem Shop anbieten möchtest. Wenn in einem unterstützten Land ansässig bist, wirst du Etsy Payments verwenden. Etsy Payments bietet Käufern zahlreiche Möglichkeiten, um für ihre Bestellung zu bezahlen, und konsolidiert alle Zahlungen im Zahlkonto deines Shops.

Wenn du dich in einem Land befindest, in dem Etsy Payments nicht unterstützt wird, kommen für dich folgende Optionen in Frage:

  • PayPal. Wenn du dich in einem Land befindest, in dem Etsy Payments nicht unterstützt wir, kannst du gerne dein eigenes PayPal-Konto nutzen, um Zahlungen anzunehmen.
  • Scheck oder Bargeldtransfer. Wenn du eine Zahlungsmethode verwendest, bei der die Zahlung an dich geschickt werden muss, wähle „Zahlung per Post“ auf der Seite „Akzeptierte Zahlungsmethoden“ aus und dann Scheck und/oder Bargeldtransfer. Die von dir eingegebene Anschrift wird nur Käufern angezeigt, die Artikel in deinem Shop kaufen und diese Zahlungsmethode auswählen. 
  • Andere. Dies bedeutet, dass du eine andere Methode für die Bezahlung anbietest. Informiere deine Käufer auf deinen Artikelseiten und in deinen AGB über deine Zahlungsmethode und füge entsprechende Anweisungen hinzu. 

Richte die Abrechnung ein

Je nachdem, in welchem Land du wohnst, musst du ggf. eine Kreditkarte angeben, um deinen Shop zu eröffnen. Hierbei sollte es sich um einen dieser Kartentypen handeln:

  • Visa 
  • Mastercard 
  • American Express 
  • Discover 
  • Carte Bleue (Frankreich)

Wir bitten Verkäufer in bestimmten Ländern, Kreditkarteninformationen als Identitätsnachweis zu hinterlegen. Es kann sein, dass ein Autorisierungsbetrag erscheint, der dazu dient, die von dir hinterlegte Karte zu verifizieren. Sobald deine Karte verifiziert wurde, wird dieser Betrag wieder aus deiner Abrechnung entfernt.

Deine Kartendaten sind bei Etsy sicher.

Verkäufer aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden müssen keine Kreditkarte hinterlegen.

Hier erfährst du mehr über die Verkaufsgebühren auf Etsy.

Eröffne deinen Shop

Wenn du alle Abschnitte fertig ausgefüllt hast, klicke auf „Shop eröffnen“. Du kannst jederzeit Änderungen an deinem Shop vornehmen, nachdem er eröffnet wurde.

Die Internetadresse für deinen Shop lautet:

  • https://www.etsy.com/shop/deinshopname

         oder

  • https://deinshopname.etsy.com 

Erkunde unsere „Ratgeber für Neulinge“, die dir den Einstieg auf Etsy erleichtern sollen.

Willkommen beim Verkaufen auf Etsy!

Hier findest du einige Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Einstieg auf Etsy.

Wenn du Schrittanleitungen für deine ersten Schritten erhalten möchtest, lies Verkaufen auf Etsy – Ratgeber für Neulinge.

So beginnst du mit der Eröffnung deines Etsy-Shops:

  1. Klicke auf Etsy.com auf Verkaufen auf Etsy.
  2. Klicke auf „Eröffne deinen Etsy-Shop“.
  3. Wähle die Shop-Sprache, dein Land und deine Währung aus und klicke anschließend auf „Speichern und fortfahren“.
  4. Wähle deinen Shop-Namen und klicke dann auf „Speichern und fortfahren“.

Du hast jetzt einen Shop im Entwurfsmodus. Bevor du deinen Shop eröffnest, musst du Artikel einstellen, deine Zahlungsmethoden wählen und die Abrechnung einrichten

Nachdem du deine Informationen für die Abrechnung angegeben hast, wird ein Button zum Veröffentlichen des Shops angezeigt.

Sobald dein Shop eröffnet ist, kannst du das Erscheinungsbild deines Shops mit einem Logo und Shop-Bannern anpassen.

Wenn jemand auf Etsy.com nach Artikeln sucht, hält Etsys Suchalgorithmus Ausschau nach den relevantesten Ergebnissen. Du hast du Kontrolle über die wichtigsten Faktoren für die Platzierung in der Etsy-Suche, wenn du in deinem Shop Artikel einstellst:

  • Relevanz von Tags und Titeln
  • Relevanz von Artikelattributen
  • Artikelqualität
  • Kunden- und Marktplatzerlebnis
  • Für Käufer in den USA: Kostenloser Versand

Erfahre, wie du jeden dieser Faktoren optimieren kannst.

Alles auf Etsy muss in eine dieser drei Kategorien fallen: handgefertigte Produkte, Vintage-Artikel oder Kreativbedarf („Material & Werkzeug“). Außerdem müssen alle auf Etsy verkauften Artikel unsere Richtlinie zu verbotenen Artikeln einhalten

Handgefertigte Artikel

Handgefertigte Artikel sind Artikel, die von dir, dem Verkäufer, selbst hergestellt und/oder designt wurden. Wenn du Artikel in der Kategorie „Handgefertigt“ verkaufst, musst du:

  • Die ursprünglichen Entwürfe für deine Artikel selbst herstellen bzw. erstellen.
  • Alle Personen, die an der Herstellung deiner Artikel oder an der Führung deines Shops beteiligt sind, im Shop-Profil deines Shops angeben. Wenn du mit einem Produktionspartner zusammenarbeitest, musst du diesen Produktionspartner auf den relevanten Artikelseiten angeben.
  • Deine eigenen Fotos auf deinen Artikelseiten verwenden.

Lies unsere vollständige Richtlinie für Handgefertigtes.

Vintage-Artikel

Artikel in der Kategorie „Vintage“ müssen mindestens 20 Jahre alt sein. Neuere Artikel im Vintage-Stil bzw. Sammelobjekte sind in dieser Kategorie nicht erlaubt.

Erfahre mehr über den Verkauf von Vintage-Artikeln auf Etsy.

Kreativbedarf

Kreativbedarf (Kategorie „Material & Werkzeug“) auf Etsy sind Werkzeuge, Bestandteile, Inhaltsstoffe oder Materialien, die im Wesentlichen zur Herstellung eines Produkts oder zur Gestaltung eines speziellen Anlasses dienen. Bei Kreativbedarf kann es sich um handgefertigte, Vintage- oder kommerzielle Artikel handeln. Partybedarf kann ebenfalls als Kreativbedarf in der Kategorie „Material & Werkzeug“ verkauft werden.

Hier erfährst du mehr darüber, was auf Etsy in der Kategorie „Material & Werkzeug“ verkauft werden darf.

Falls du deinen Etsy-Shop geschlossen hast, kannst du ihn wiedereröffnen. Alle deine Angaben sind so, wie du sie hinterlassen hast.

Wenn dein Shop vorübergehend gesperrt wurde, hast du vermutlich eine E-Mail von Etsy erhalten, in der du darüber informiert wurdest. Antworte direkt auf diese E-Mail und beantrage, dass dein Shop wiedereröffnet wird. Falls du diese E-Mail nicht finden kannst, sag uns Bescheid.

Deinen Shop wiedereröffnen

War dieser Beitrag hilfreich?

Noch Fragen?

Etsy kontaktieren