Eröffnen eines Etsy-Shops

Schnelle Antwort

Um einen Etsy-Shop zu eröffnen, gehe zu Etsy.com/sell

Du bist daran interessiert, deine Produkte auf Etsy zu verkaufen? Herzlich willkommen!

Dieser Ratgeber leitet dich durch die ersten Schritte für die Eröffnung deines Shops, gibt Tipps für einen gelungenen Start und stellt Informationsquellen bereit, in denen du weitere Hilfe finden kannst. 

Springe zu einem Abschnitt:

Was kann ich auf Etsy verkaufen?

Etsy ist ein einzigartiger Marktplatz für handgefertigte Produkte, Vintage-Artikel sowie Kreativbedarf (Material und Werkzeug). 

Bevor du einen Etsy-Shop eröffnest: 

Handgefertigte Artikel sind Artikel, die von dir, dem Verkäufer/der Verkäuferin, selbst designt und/oder hergestellt wurden. Dazu zählen zu 100 % handgemachte Produkte wie Töpferwaren oder Strickschals, aber auch Produkte wie Emaille-Anstecker, die du entworfen und mithilfe eines Produktionspartners produziert hast. Nicht dazu zählen Artikel, die du gekauft hast und nun weiterverkaufen möchtest, auch wenn diese in Handarbeit durch eine andere Person entstanden sind. Handgefertigte Produkte müssen von dir gemacht oder designt worden sein.

Vintage-Artikel müssen mindestens 20 Jahre alt sein. Vintage-Artikel können Kleidung, Haushaltswaren, Elektronik und mehr sein! Wenn ein Produkt jedoch unter 20 Jahre alt ist, kann es auf Etsy nicht als Vintage-Artikel verkauft werden.

Als

Kreativbedarf (Kategorie „Material & Werkzeug“) gelten auf Etsy Werkzeuge, Bestandteile, Inhaltsstoffe oder Materialien, die vor allem zur Herstellung anderer Produkte oder zur Gestaltung eines besonderen Anlasses verwendet werden. Hier sind sowohl handgefertigte als auch kommerzielle oder Vintage-Produkte erlaubt. Partybedarf kann ebenfalls als Kreativbedarf in der Kategorie „Material & Werkzeug“ verkauft werden.

Selbst wenn deine Produkte handgemacht, vintage oder Kreativbedarf sind, kannst du sie nicht auf Etsy verkaufen, wenn sie einer verbotenen Kategorie angehören. Gehe sicher, dass du unsere Richtlinien verstehst, bevor du Artikel einstellst. Zu verbotenen Artikeln zählen unter anderem Tabak, Drogen oder Drogenutensilien, Waffen, Gefahrstoffe und andere. Artikel, die gegen das Urheberrecht eines Dritten verstoßen, sind ebenfalls nicht erlaubt, auch wenn du sie selbst entworfen oder hergestellt haben solltest.

Außerdem stehst du in der Pflicht, die an deinem Standort geltenden Gesetze einzuhalten. Unter Umständen dürfen gewisse Dinge in deinem Land nicht verkauft oder versendet werden.

Im Moment kannst du einen Etsy-Shop nur in den Ländern eröffnen, in denen Etsy Payments verfügbar ist. Etsy kann zum aktuellen Zeitpunkt nur in bestimmten Ländern Zahlungsdienste anbieten. Wir arbeiten daran, in Zukunft weitere Länder zu unterstützen.

Halte dich in unserem Verkäuferhandbuch im Abschnitt Updates auf der Website auf dem Laufenden.

Deinen Shop erstellen

Bevor du deinen Shop einrichtest, musst du dich einloggen oder ein Etsy-Konto erstellen. Dieses Konto verwendest du, um deinen Shop zu betreiben und um bei anderen Kreativen auf Etsy einzukaufen. Nachdem du dein Konto angelegt hast, füge dein Profilbild und deine Kurzbiografie hinzu, um andere in der Etsy-Community wissen zu lassen, wer du bist.

Der erste Schritt der Eröffnung deines Shops muss in einem Webbrowser auf einem Desktop- oder Laptop-Computer durchgeführt werden. Wenn dein Shop einmal eröffnet ist, kannst du ihn in der Verkaufen auf Etsy-App verwalten.

  1. Um einen Etsy-Shop zu eröffnen, rufe Etsy.com/sell auf und wähle Los geht's.
  2. Beantworte ein paar Fragen zu deinen bisherigen Wohnorten, deiner Geschäftserfahrung und ob du zusätzliche Ressourcen für den Verkauf erhalten möchtest.
  3. Wähle die Shop-Sprache, dein Land und deine Währung aus und wähle anschließend Speichern und fortfahren.
  4. Wähle einen Namen für deinen Shop und wähle dann Speichern und fortfahren.

Etsy verlangt nicht, dass Verkäufer eine Gewerbeerlaubnis haben, um auf Etsy zu verkaufen.

Allerdings musst du beim Verkauf auf Etsy alle geltenden Gesetze einhalten, die für dich als Kleinunternehmen, das online verkauft, gelten. Falls du Fragen zu den für dich geltenden Gesetzen hast, wende dich bitte an einen qualifizierten Fachberater.

Wähle den Namen, die Sprache, das Land und die Währung für deinen Shop aus und gib an, wie viel Zeit du in deinen Shop investieren willst.

  • Sprache des Shops: Die gewählte Shop-Sprache ist die Standardsprache, die du zur Beschreibung deiner Artikel verwendest. Achte darauf, dass du eine Sprache wählst, in der du dich wohlfühlst, wenn du mit den Käufer:innen kommunizierst. Du kannst diese Sprache später nicht mehr ändern. Aber wenn du Übersetzungen in anderen Sprachen hinzufügen möchtest, kannst du dich nach der Eröffnung deines Shops für andere Sprachen anmelden. 
  • Land des Shops: Achte darauf, dass du das richtige Land für deinen Shop auswählst. 
  • Shop-Währung: Wähle die Währung aus, in der du Preise für deine Artikel angibst. Wenn sich die Währung deines Bankkontos von der deines Shops unterscheidet, können Wechselgebühren anfallen.

Wähle einen einprägsamen Namen, der deinem Stil entspricht. Shop-Namen müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Länge von 4 bis 20 Zeichen 
  • Keine Leerzeichen oder Sonderzeichen 
  • Keine Schimpfwörter oder obszönen Ausdrücke 
  • Wird nicht bereits von einem anderen Etsy-Mitglied verwendet 
  • Verletzt nicht die Markenrechte eines anderen

Wenn der Shop-Name, den du eingegeben hast, bereits verwendet wird, werden dir Vorschläge für andere Shop-Namen, die noch verfügbar sind, angezeigt. Dein Shop-Name wird für dich reserviert, während du deinen Shop einrichtest.

Nachdem du deinen Shop eröffnet hast, kannst du deinen Shop-Namen ändern, indem du Info und Ansicht auf der Registerkarte Shop-Name aufrufst. 

Lies einige Tipps zur Auswahl des Shop-Namens.

Füge Artikel in deinem Shop hinzu. Du musst noch nicht all deine Artikel einstellen!

Zahlungs- und Abrechnungsdaten einrichten

Um auf Etsy bezahlt zu werden, musst du dein Bankkonto mit deinem Etsy-Shop verbinden, damit du Zahlungen empfangen kannst. Du musst außerdem eine Debit- oder Kreditkarte zu deinem Konto hinzufügen, um deine Abrechnungen von Etsy zu bezahlen. 

So verbindest du dein Bankkonto:

  1. Gehe zur Seite Zahlungsmethodenund fülle deine persönliche Informationen aus.
  2. Wähle das Land, in dem sich deine Bank befindet, unten auf der Seite unter Wo befindet sich deine Bank?

Die Schritte zur Einrichtung von Zahlungen können je nach deinem Standort variieren.

US-Verkäufer:innen fügen ihre Bankverbindung über einen Drittanbieterdienst hinzu, der von Plaid bereitgestellt wird. Mit Plaid kannst du deine Bankverbindung verifizieren, um sicherzugehen, dass du deine Überweisungen erhältst. Erfahre mehr über die Sicherheitsmaßnahmen von Plaid.

Wähle unter Deine Bankverbindung die Option Verbinde deine Bank mit Plaid und folge den Schritten, um deine Bankverbindung hinzuzufügen und zu verifizieren. Hier erfährst du mehr über das Aktualisieren deiner Bankverbindung. Wenn du Plaid nutzt, um deine Bankverbindung zu verifizieren, stimmst du den Geschäftsbedingungen von Plaid zu, einschließlich der Datenschutzrichtlinie von Plaid.

Verkäuferinnen und Verkäufer in Australien müssen eine Wohnanschrift bei ihrer australischen Bank angegeben haben. Diese Adresse muss für Etsy Payments verwendet werden. Wir können keine Postfächer als Wohnanschriften akzeptieren.

Im Shop-Manager kannst du deine Adresse aktualisieren.

Du kannst dich für Etsy Payments mit einem Payoneer-Zahlungskonto anmelden.

  1. Wähle Verbinde dich mit Payoneer. Du wirst aufgefordert, dich bei deinem Payoneer-Zahlungskonto einzuloggen bzw. ein Payoneer-Zahlungskonto zu erstellen, falls du noch keins hast.
  2. Wähle Speichern und fortfahren.

Erfahre mehr über die Nutzung von Payoneer bei Etsy.

  1. Gib unter Deine Bankverbindung deine Bankverbindung an. 
  2. Wähle Speichern und fortfahren.
  3. Füge eine Kredit- oder Debitkarte hinzu. (Verkäufer:innen mit Bankkonten in Deutschland, Österreich und den Niederlanden müssen keine Kredit- oder Debitkarte hinterlegen.) 

Du musst deine Bankverbindung verifizieren, um sicherzustellen, dass du die Gelder aus deinen Verkäufen reibungslos und sicher erhältst. Hier erfährst du, wie du deine Bankverbindung verifizieren kannst.

Auf der Seite zur Einrichtung der Abrechnung kannst du deinem Konto eine Prepaid-Karte hinzufügen, sofern du bereits eine Kredit- oder Debitkarte zu deinem Konto hinzugefügt hast. Eine nicht aufladbare Prepaid-Karte kann nicht deine einzige oder primäre Zahlungskarte sein, doch du kannst deine Abrechnung jederzeit manuell mit einer nicht aufladbaren Prepaid-Karte bezahlen.

Wenn du versuchst, deinem Konto eine aufladbare Prepaid-Karte hinzuzufügen, dies aber nicht funktioniert, versuche bitte, stattdessen eine andere Karte hinzuzufügen. 

Sobald du deinen Shop eröffnet hast, wird dir eine einmalige Einrichtungsgebühr berechnet. Diese Gebühr hilft uns, in den Support für neue Verkäufer:innen sowie in verbesserte Sicherheitskontrollen zum Schutz unseres Marktplatzes zu investieren.

Wenn du beim Onboarding Payoneer verwendest, wird die Gebühr in den entsprechenden Gegenwert der Landeswährung deiner Bank oder in USD umgerechnet und ist nicht erstattungsfähig. Ggf. fallen Steuern/Umsatzsteuer an.

Eine Bestätigung dieser Transaktion wird an die E-Mail geschickt, die du bei der Eröffnung deines Shops registriert hast, und deine Zahlung wird in deinem Zahlkonto ausgewiesen. Erfahre mehr über die Einrichtungsgebühr für Etsy-Shops.

Zwei-Schritt-Verifizierung aktivieren

Als Sicherheitsmaßnahme verlangen wir von dir, dass du Zwei-Schritt-Verifizierung einrichtest. Wenn du dich mit einem nicht erkannten Browser oder Gerät anmeldest, senden wir dir einen Verifizierungscode, den du eingeben musst, bevor du auf dein Konto zugreifen kannst. Du kannst diesen Verifizierungscode wie folgt erhalten:

  • Über eine Authenticator-App auf deinem Android- oder iOS-Gerät (empfohlen)
  • In einer SMS
  • Über einen Telefonanruf

Hier erfährst du mehr über Zwei-Schritt-Verifizierung.

Solltest du Probleme bei der Eingabe deiner Telefonnummer für die Zwei-Schritt-Verifizierung haben, verwende bitte stattdessen eine Authenticator-App. 

Sobald dies abgeschlossen ist, wähle Eröffne deinen Shop. Herzlichen Glückwunsch! Jetzt kannst du mit der Einrichtung deines Shops beginnen!

Homepage deines Shops einrichten

Nachdem du dich zum Verkaufen auf Etsy registriert hast, sind einige Maßnahmen erforderlich, um die Einrichtung deines Shops fertigzustellen und dich auf den Verkauf von Artikeln vorzubereiten. Wie jedes andere Online-Geschäft auch, solltest du dir überlegen, wie du deinen Shop führen willst. Berücksichtige Dinge wie Produktionszeiten, AGB und deinen Plan für Versand.

Hier erfährst du mehr darüber, wie du den Look deines Shops individuell gestalten kannst.

  • Shop-Profil: Lade Videos oder Fotos hoch und erzähle die Geschichte hinter deinen Produkten, wie dein Business entstanden ist und welche Vision du für deine Marke hast. Erfahre, wie du ein tolles Shop-Profil erstellen kannst.
  • Shop-Mitglieder: Stelle die anderen Mitglieder deines Teams oder Personen, mit denen du zusammenarbeitest, vor.

  • AGB: Lege alle deine AGB für Versand, Rückgaben, Umtausch, Zahlungen, Spezialanfertigungen oder sonstige Richtlinien dar, über die Käufer:innen Bescheid wissen müssen, bevor sie einen Kauf tätigen.
  • Versandprofile: Entscheide, wie viel du für den Versand berechnen möchtest, ob kostenloser Versand eine Option für dich ist und richte Versandprofile ein, die Käufer:innen wissen lassen, wie viel sie der Versand kosten wird.

Für US-Verkäufer:innen: Wenn du deinen Shop fertig eingerichtet hast, solltest du in Betracht ziehen, USPS-Versandetiketten auf Etsy zu kaufen. Du kannst bis zu 30 % gegenüber den USPS-Einzelhandelstarifen sparen, die du bei der Post oder anderswo online bezahlen würdest. Lies mehr über den Kauf von USPS-Versandetiketten auf Etsy.

Artikel in deinem Shop hinzufügen

Wenn du alle Bereiche deines Shops fertiggestellt hast, bist du bereit, Produkte in deinem Shop hinzuzufügen. Wenn du deinem Shop Produkte hinzufügst, bezeichnen wir dies als „Artikel einstellen“. Hier erfährst du, wie Artikel eingestellt werden.

Wenn du deine Artikel einstellst, solltest du diese bewährten Vorgehensweisen im Blick behalten:

Marketing, Branding und Werbung

Eine Marketing-Strategie ist entscheidend für den Erfolg deines Etsy-Shops. Marketing trägt dazu bei, dass neue Kunden deine Produkte finden, hält bestehende Kunden auf dem Laufenden, was es Neues in deinem Shop gibt, und kann allgemein zu einer Steigerung deines Umsatzes führen. 

Sieh dir diese Themen genauer an, um mehr zu erfahren:

Mit Verkaufen beginnen

Wir von Etsy sind stolz auf die tollen Kauferlebnisse, die unsere Verkäufer:innen ihren Kund:innen bieten. Hier findest du Tipps für einen tollen Kundenservice. Wenn du konstant exzellenten Kundenservice leistest, hast du die Chance, ein Verkäufer-Star zu werden.

Baue dein Geschäft auf Etsy aus

Lies dir unsere grundlegenden Guides durch, um deinen Shop noch erfolgreicher zu machen:

Wir haben außerdem viele weitere Ressourcen, in denen du mehr über das Verkaufen auf Etsy erfahren kannst:

Willkommen beim Verkaufen auf Etsy!

Hier findest du einige Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Einstieg auf Etsy.

Wenn du Schrittanleitungen für deine ersten Schritten erhalten möchtest, lies Verkaufen auf Etsy – Ratgeber für Neulinge.

So beginnst du mit der Eröffnung deines Etsy-Shops:

  1. Klicke auf Etsy.com auf Verkaufen auf Etsy.
  2. Klicke auf „Eröffne deinen Etsy-Shop“.
  3. Wähle die Shop-Sprache, dein Land und deine Währung aus und klicke anschließend auf „Speichern und fortfahren“.
  4. Wähle deinen Shop-Namen und klicke dann auf „Speichern und fortfahren“.

Du hast jetzt einen Shop im Entwurfsmodus. Bevor du deinen Shop eröffnest, musst du Artikel einstellen, deine Zahlungsmethoden wählen und die Abrechnung einrichten

Nachdem du deine Informationen für die Abrechnung angegeben hast, wird ein Button zum Veröffentlichen des Shops angezeigt.

Sobald dein Shop eröffnet ist, kannst du das Erscheinungsbild deines Shops mit einem Logo und Shop-Bannern anpassen.

 

Wenn jemand auf Etsy.com nach Artikeln sucht, hält Etsys Suchalgorithmus Ausschau nach den relevantesten Ergebnissen. Du hast du Kontrolle über die wichtigsten Faktoren für die Platzierung in der Etsy-Suche, wenn du in deinem Shop Artikel einstellst:

  • Relevanz von Tags und Titeln
  • Relevanz von Artikelattributen
  • Artikelqualität
  • Kunden- und Marktplatzerlebnis
  • Für Käufer in den USA: Kostenloser Versand

Erfahre, wie du jeden dieser Faktoren optimieren kannst.

Alles auf Etsy muss in eine dieser drei Kategorien fallen: handgefertigte Produkte, Vintage-Artikel oder Kreativbedarf („Material & Werkzeug“). Außerdem müssen alle auf Etsy verkauften Artikel unsere Richtlinie zu verbotenen Artikeln einhalten

Handgefertigte Artikel

Handgefertigte Artikel sind Produkte, die von dir - dem Verkäufer - selbst hergestellt und/oder designt wurden. Um Artikel als „handgefertigt“ anzubieten, musst du:

  • Die ursprünglichen Muster, Vorlagen oder Entwürfe für diese Artikel in Eigenregie herstellen bzw. designen.
  • Alle Personen, die an der Herstellung deiner Artikel oder an der Führung deines Shops beteiligt sind, im Shop-Profil deines Shops angeben. Wenn du mit einem Produktionspartner zusammenarbeitest, musst du diesen Produktionspartner auf den relevanten Artikelseiten angeben.
  • Deine eigenen Fotos auf deinen Artikelseiten verwenden.

Lies unsere vollständige Richtlinie für Handgefertigtes.

Vintage-Artikel

Artikel in der „Vintage“-Kategorie müssen mindestens 20 Jahre alt sein. Neuere Artikel im Vintage-Stil bzw. Sammelobjekte sind in dieser Kategorie nicht erlaubt.

Erfahre mehr über den Verkauf von Vintage-Artikeln auf Etsy.

Kreativbedarf

Als Kreativbedarf (Kategorie „Material & Werkzeug“) gelten auf Etsy Werkzeuge, Bestandteile, Inhaltsstoffe oder Materialien, die vor allem zur Herstellung anderer Produkte oder zur Gestaltung eines besonderen Anlasses verwendet werden. Hier sind sowohl handgefertigte, als auch kommerzielle oder Vintage-Produkte erlaubt. Partybedarf kann ebenfalls als Kreativbedarf in der Kategorie „Material & Werkzeug“ verkauft werden.

Hier erfährst du mehr darüber, was auf Etsy in der Kategorie „Material & Werkzeug“ verkauft werden darf.

Falls du deinen Etsy-Shop geschlossen hast, kannst du ihn wiedereröffnen. Alle deine Angaben sind so, wie du sie hinterlassen hast.

Wenn dein Shop vorübergehend gesperrt wurde, hast du vermutlich eine E-Mail von Etsy erhalten, in der du darüber informiert wurdest. Antworte direkt auf diese E-Mail und beantrage, dass dein Shop wiedereröffnet wird. Falls du diese E-Mail nicht finden kannst, sag uns Bescheid.

Deinen Shop wiedereröffnen

Nach dem 26. April 2021 kannst du in den meisten Märkten, in denen Etsy Payments noch nicht verfügbar ist, vorübergehend keinen Shop eröffnen. Wenn du deinen Shop vor diesem Datum eröffnet hast und in einem Land wohnst, das nicht für Etsy Payments infrage kommt, kannst du möglicherweise weiterhin dein eigenes PayPal-Konto nutzen, um Zahlungen zu akzeptieren.
Wurde das Problem dadurch gelöst?
Warum war dieser Artikel nicht hilfreich? (Bitte alles Zutreffende auswählen)

Vielen Dank für dein Feedback!

Noch Fragen?

Etsy kontaktieren